Praxis für Logopädie - Anke Bougie
Anke Bougie
Schützenstraße 18
47877 Willich-Schiefbahn

Telefon: 02154/8 72 80
Fax: 02154/48 33 95
E-Mail: bougie@logopaedie-willich.de


Schreiben Sie uns!



Alle Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden.
Nachname*:
Vorname*:
Straße:
PLZ / Ort:
Telefon:
E-Mail*:
Nachricht*:

Montag:
09:15 - 18:00 Uhr
Dienstag:
09:00 - 17:00 Uhr
Mittwoch:
08:00 - 13:00 Uhr
Donnerstag:
12:00 - 20:00 Uhr
Freitag:
08:00 - 13:00 Uhr
Terminabsprache nach Vereinbarung

Unser Angebot für Erwachsene und Jugendliche

  • Durch eine Erkrankung, einen Unfall oder Überlastung im Alltag können Ihre Sprache, Stimme, Atmung, das Sprechen oder Schlucken beeinträchtigt sein.
  • Oder jetzt ist für Sie der Zeitpunkt gekommen, eine schon länger bekannte Störung behandeln zu lassen.
  • Oft empfiehlt auch der Kieferorthopäde eine logopädische Behandlung.

In diesen Fällen möchten wir Sie durch die logopädische Therapie unterstützen, Sie Ihrem persönlichen Ziel näher bringen und eine Besserung Ihrer Problematik und der Gesamtsituation erreichen.

Wir möchten Ihnen helfen, dass Sie so gut wie möglich zu Ihrem Alltag und Ihrer Lebensfreude zurückfinden!

Wir behandeln Erwachsene und Jugendliche mit
  • erworbenen Sprach-, Sprech- und Schluckstörungen, z.B. Aphasie nach Schlaganfall oder Unfall
  • Stimmstörungen, z.B. bei stimmlicher Überlastung oder nach Operationen
  • Muskelfunktionsstörungen im Mund- und Gesichtsbereich z.B. Myofunktionelle Störung (Zungenfehlhaltung, falsches Schluckmuster)
  • Artikulationsstörungen, z.B. Sigmatismus (Lispeln)
  • Redeflussstörungen, z. B. Stottern oder Poltern

Die Behandlung erfolgt in der Praxis oder, falls Ihr Arzt einen Hausbesuch verordnet hat, bei Ihnen zu Hause.

Zusätzliche Angebote auf Selbstzahlerbasis:
  • Prophylaxe/ Vorbeugung einer Stimmermüdung
  • Hilfe bei Zähneknirschen (Bruxismus)
  • Anti- Schnarchtraining
  • Entspannungstraining nach Jacobsen
x


Airflow-Geräte

Pulver-Strahl-Geräte, mittels derer Verfärbungen an den sichtbaren Zahnflächen entfernt werden können, ohne dass der Zahnschmelz angegriffen wird.